Fachlexikon

A B D E F G H I K L M N O P R S T U W X Z
Perimeterdämmung

Ist eine nicht sichtbare Dämmung im Erdreich. Bevor das Dämmsystem angebracht wird, ist es notwendig, das Bauwerk abzudichten. Die Dämmung erfolgt mit EPS-Hartschaumplatten höherer Raumdichte (EPS-P) oder speziellen extrudierten Polystyrol-Hartschaumplatten (XPS-R) gemäß geltender ÖNORMEN.

Passivhaus

Bauweise, bei welcher der Heizwärmebedarf 15 kWh/m2 a nicht überschreitet und bei der ebenfalls eine kontrollierte Wohnraumlüftung vorhanden ist. Passivhäuser sind in der Regel Gebäude, die aufgrund ihrer sehr guten Wärmedämmung keine klassische Heizung benötigen. Diese Häuser werden als „passiv“ bezeichnet, weil der überwiegende Teil des Wärmebedarfs über „passive“ Quellen abgedeckt wird (Sonneneinstrahlung, Abwärme von Personen und technischen Geräten). Passivhäuser zeichnen sich durch einen hohen Wohnkomfort gekoppelt mit einem niedrigen Energieverbrauch aus.